Willkommen beim Volleyball Team aus Braunau.
"Volleyball - einfach lässig!"

Es kann nur einen geben ?- Nicht bei uns!

Ende Juni, Kaiserwetter im beschauliche Dörfchen Weng das auch 2017 zum Austragungsort der VfB Beachmeisterschaft wurde.

Um hier mit spielen zu können reichte es nicht Beach- Turniere in Serie zu gewinnen, Geld und Beziehungen bewirken viel, hier sind sie wertlos.
Wer den Center Court in Weng betreten will braucht eine Einladung!
Um diese zu bekommen muss man sich nur das ganze Jahr im Dunstkreis des VfB‘s bewegen und Mitglied sein ;-)).

"Vereinsmeisterschaften formen nicht den Charakter - sie offenbaren ihn."

  • TL17_8.gif
  • TL17_6.gif
  • TL17_5.gif
  • TL17_4.gif
  • TL17_3.gif
  • TL17_2.gif
  • TL17_1.gif
.


Nach dem die Vorrunden vorbei waren und der erste Staub sich legt waren noch acht  Damen und Herren im Rennen um den Vereinstitel.
Nach einem komplizierten Auswahlverfahren wurden nun die vier Teilnehmer des Finales heraus selektiert.
Michael zog als Erster in die Schlussrunde ein. Gefolgt von Elisabeth, Stephan und auf dem vierten Platz rutsche der Publikumsliebling Günther gerade noch in den abschließenden Wettbewerb.


Das Finale überzeugte alle Zuseher und jeder Frau und jedem Mann war klar, hier kämpfte das Beste das der VfB 2017 zu bieten hat um die Beach Meisterschaft.
Jedes Finale hat ein Ende. An der Spitze gibt es nur Platz für einen ! Aber nicht bei den Volleyball Freunden aus Braunau. An der Spitze steht hier nach einem epischen Finale ein Frau.
Elisabeth zwang sie alle in die Knie. Michael verwiese sie auf den zweiten Rang. Bronze holte Günther, Stephan musste sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

„Jeder Niederlage schmerzt. Wenn der Titel in greifbarer Nähe ist, du nur noch die Hand ausstrecken musst, aber. Wahnsinn! Aber diese Niederlage ist anders. Ich habe mein bestes Volleyball gespielt, habe alles gegeben und bei Gott alles versucht. Deshalb fühlt sich diese Niederlage so anders an. Wenn du alle gibst und du nicht gewinnen kannst, dann ist dein Gegner einfach besser. “ so einer der Finalteilnehmner direkt nach dem Ende.

Nach der anschließenden Siegesehrung und der After-Show-Party verließen die VfB‘ler den Ort des Geschehens und Ruhe kehrte wieder ein in Weng.
Aber die Wenger wissen, diese Ruhe wird nicht für immer halten…….